ich bin hier
Warum wir uns jederzeit für die Freiheit entscheiden können
 
von Dr. Edith Eva Eger

 

Dr. Edith Eva Egger schreibt dieses, ihr erstes Buch mit 90 Jahren. Es beginnt in ihrer Heimatstadt in Ungarn, beschreibt wie sie mit 16 Jahren nach Ausschwitz kommt und den Holocaust übersteht, wie sie danach weiterlebt, eine Familie gründet, in die USA immigriert und sich dort ein neues Leben aufbaut. Als Erwachsene beginnt sie Psychologie zu studieren und arbeitet bis ins hohe Alter als Psychotherapeutin. Nüchtern und klar erzählt sie eine unglaubliche Geschichte von Leid, Horror und Schrecken, Überleben und dem langen Weg, das Erlebte zu verarbeiten.

Als Therapeutin begleitet sie Menschen dabei, ihre inneren Verletzungen zu heilen, Schuldgefühle zu überwinden und die Verbindung zu inneren Kraftquellen zu entdecken. Der Schlüssel zur Heilung ist für Dr. Egger das Verzeihen. Sie erzählt, wie sie in dunkelsten Momenten immer wieder Wahlmöglichkeiten für sich erkannte, Wahlmöglichkeiten, aufzugeben oder an eine bessere Zukunft zu glauben; sich einer Situation ganz und gar auszuliefern oder sich in die innere Welt als Schutzort zurück zu ziehen; an die eigene Kraft zu glauben oder sich aufzugeben.   

Wir können uns kein Leben ohne Leid aussuchen. Aber wir können uns aussuchen, dass wir die Vergangenheit hinter uns lassen, egal, was uns zustößt, und dass wir das Mögliche wagen.“

Dr. Eger gibt Einblicke in ihre therapeutische Arbeitsweise und wie sie ihr professionelles Wissen, ihre persönlichen Erfahrungen und Überzeugungen in ihre Arbeit einfließen lässt. Mit zahlreichen Beispielen erzählt sie von den Menschen, die sie therapeutisch begleitet.  

Persönlicher Eindruck: ein zutiefst berührendes Buch, lebensbejahend, Mut machend und warmherzig.

Die Autorin erzählt die Erlebnisse ihrer Jugend im Holocaust und ihr Leben danach. Sie beschreibt, wie sie, ihre Schwestern und andere Überlebende  an den Erlebnissen zerbrechen oder es schaffen, sie hinter sich zu lassen. In ihrem Buch ist keine Verbitterung zu finden, stattdessen das Wissen um die Schutzkraft der Fantasie und des Vorstellungsvermögens und um Möglichkeiten, wie wir uns aus dem Gefängnis der eigenen Psyche befreien können. 

Wem empfehle ich das Buch: allen, die sich dafür interessieren, wie Menschen Wege finden, um Schicksalsschläge, Krieg und Schrecken zu überwinden.  

 

Erschienen im btb Verlag, 2018, 477 Seiten

 

Buchen Sie jetzt Ihren Termin: kostenlos & neutral

Telefon+43 699 10203012
Emailoffice@biber-salzburg.at
onlineoder gleich hier ONLINE

 

Beratungsstellen

Salzburg Flachgau Tennengau Pongau Pinzgau Lungau

 

Biber Beratungsstellen Land Salzburg