whywematter

Das Ende der Unterdrückung

von Emilia Roig

Emilia Roig geht in ihrem Buch Fragen wie den folgenden nach: Wie erkennen wir unsere Privilegien? Wie können Weiße die Realität von Schwarzen sehen? Männliche Muslime die von weißen Frauen? Und weiße Frauen die von männlichen Muslimen?
 
Die Aktivistin und Politologin zeigt, auch anhand der Geschichte ihrer eigenen Familie, wie Rassismus und Black Pride, Antisemitismus und Auschwitz, Homophobie und Queerness, Patriarchat und Feminismus aufeinanderprallen und wie sich Rassismus im Alltag mit anderen Arten der Diskriminierung überschneidet. 
 
Eindringlich beschreibt die Autorin bewusste und unbewusste Diskriminierung in unserem Alltag und wie damit Hierarchien, verweigerte Chancen und Entwertungen verbunden sind. Sie zeigt in ihrem Buch eine Vision auf, welche Vielfalt und welchen gesellschaftlichen Reichtum Gleichberechtigung aller Menschen bedeuten könnte.   
 
Erschienen im Aufbau Verlag, 2021, Umfang 396 Seiten

 

 

Folgen Sie uns auf Instagram: @biber_bildungsberatung

Buchen Sie jetzt Ihren Termin: kostenlos & neutral

Telefon+43 699 10203012
Emailoffice@biber-salzburg.at
onlineoder gleich hier ONLINE

 

Beratungsstellen

Salzburg Flachgau Tennengau Pongau Pinzgau Lungau

 

Biber Beratungsstellen Land Salzburg