Das Fachkräftestipendium unterstützt Ausbildungen in Mangelberufen. Es werden dazu gelistete Ausbildungen in Österreich gefördert, die bis zum 31.12.2022 begonnen werden! 

NEU: Ab 01.09.2021 wird die Liste der förderbaren Ausbildungen für das Fachkräftestipendium um folgende Ausbildungsberufe erweitert:

  • Forstwart*innen
  • Elementarpädagog*innen
  • Pflegeassisten*innen

 

Welche Ausbildungen werden gefördert

  • Bestimmte Ausbildungen in MINT-Fächern (Mathematik/Informatik/Naturwissenschaften u. vor allem Technik),
  • bestimmte Ausbildungen in Gesundheits-/pflege- und Sozialberufen,
  • das Nachholen von Lehrabschlüssen für Personen mit Pflichtschulabschluss (höchster Abschluss)
  • nicht gefördert werden Studien an Universitäten und Fachhochschulen, Ausbildungen im Ausland, Fernlehrgänge, Ausbildungen, die länger als 4 Jahre dauern
  • Liste der förderbaren Ausbildungen: förderbare Ausbildungen FKS

 

Voraussetzungen

  • arbeitslose Personen
  • ehemalige Selbständige, wenn die Tätigkeit ruht
  • Arbeitnehmer*innen, die für die Dauer der Ausbildung karenziert sind

 

Weitere Voraussetzungen

  • 4 Jahre Beschäftigung innerhalb der letzten 15 Jahre
  • Ausbildungsdauer mind. 3 Monate, Umfang ca. 20 Wochenstunden
  • Wohnsitz in Österreich
  • Beginn der Ausbildung bis 31.12.2022
  • Antrag frühestens 3 Monate vor Beginn, aber spätestens 1 Tag vor Beginn der Ausbildung

 

nicht gefördert werden

  • Personen mit abgeschlossenem Studium an einer Universität oder Fachhochschule,
  • Bezieher/innen von Kinderbetreuungsgeld,
  • Stiftungsteilnehmer/innen
  • Ausländer/innen, die vom AMS nicht vorzumerken sind
  • Beschäftigte in Kurzarbeit
  • öffentlich Bedienstete
  • arbeitsunfähige Personen

 

Höhe und Dauer des Stipendiums

  • mindestens Höhe des Ausgleichszulagenrichtsatzes von täglich € 31,70 (Stand 2021) für die Dauer der Ausbildung
  • davon wird ein Krankenversicherungsbeitrag abgezogen
  • Zuverdienst bis Geringfügigkeit möglich
  • höchstens 3 Jahre (Wiederholungen eines Ausbildungsteils sind möglich)
  • Bezieher*innen sind kranken-, unfall- und pensionsversichert

 

Anträge für das Fachkräftestipendium müssen direkt beim AMS gestellt werden:

https://www.ams.at/arbeitsuchende/aus-und-weiterbildung/so-foerdern-wir-ihre-aus--und-weiterbildung-/fachkraeftestipendium#salzburg

 

 

zuletzt aktualisiert, 08/2021, al

 

  •  

 

 

Folgen Sie uns auf Instagram: @biber_bildungsberatung

Buchen Sie jetzt Ihren Termin: kostenlos & neutral

Telefon+43 699 10203012
Emailoffice@biber-salzburg.at
onlineoder gleich hier ONLINE

 

Beratungsstellen

Salzburg Flachgau Tennengau Pongau Pinzgau Lungau

 

Biber Beratungsstellen Land Salzburg